Der Freundeskreis fördert jährlich die KinderDomBauhütte und Museumspädagogik in Naumburg und Merseburg.

Ankauf eines Handschriftenfragments eines Naumburger Chorbuchs

Die Seite eines Chorbuchs (1500/1504) nach dem Erwerb vom Auktionshaus Sotheby's im Domschatzgewölbe, Foto: K. Knabe

Zwischen 1903 und 1934 wurde  eine Seite eines der Chorbücher (1500/1504), die in der Naumburger Domstiftsbibliothek verwahrt werden, unter bisher ungeklärten Umständen aus der Handschrift entfernt und gelangte in Privatbesitz. Jetzt konnte es vor einer geplanten Versteigerung im traditionsreichen Auktionshaus Sotheby’s in London von den Vereinigten Domstiftern zurückerworben werden.

Das reich verzierte Einzelblatt aus Pergament (Kalbshaut) zeigt eine prächtige Initiale mit der Darstellung zum Fest Purificatio Mariae (Reinigung Mariens) am 40. Tag nach Weihnachten. Einem jüdischen Ritus folgend hatte Maria nach der Entbindung ein Reinigungsopfer darzubringen, das aus zwei Tauben bestand. Der Prophet Simeon hält das Jesuskind in seinen Händen und erkennt in ihm den Messias. Die umlaufende Rankenornamentik zeigt u. a. einen Jäger, der einen Bären verfolgt.

Die Erwerbung des kostbaren Einzelblattes wurde durch die Förderung des Landes Sachsen- Anhalt, die Kulturstiftung der Länder und des Vereins der Freunde und Förderer der Vereinigten Domstifter e.V. ermöglicht.

Pressestimmen