Der Freundeskreis fördert jährlich die KinderDomBauhütte und Museumspädagogik in Naumburg und Merseburg.

Instandsetzung und Neugestaltung des Kapitelbrunnens auf dem Merseburger Domplatz

Die Belebung des Dom-Schloss-Ensembles ist seit 2002 ein wichtiges Anliegen der Vereinigten Domstifter mit den Partnern Saalekreis und der Stadt Merseburg. Zahlreiche Vorhaben konnten dabei inzwischen realisiert werden.

Im Rahmen des tausendjährigen Jubiläumsjahres der ottonischen Domweihe im Jahr 2021 soll der seit etwa 100 Jahren ruhende Brunnen auf dem Domplatz wieder seiner Nutzung zugeführt werden. Der Dombrunnen wurde vom Merseburger Domkapitel errichtet und ist zum Jahr 1515 erstmals bezeugt. Er diente als Wasserversorgung für den Dom, das Domgymnasium und die umliegenden Kurien. 1763 wurde die Sandsteineinfassung gebaut und seit 1933 zudem mit einer Abdeckung und Bekrönung aus Metall versehen. 1925/26 wurde der Brunnen verschlossen und ist seither nicht mehr in Benutzung.

Ziel ist es, den Brunnen mittels eines Auslaufs unter Nutzung des anstehenden Wassers wieder zu nutzen. Zu diesem Zweck soll ein neues Becken im Anschluss an den alten Brunnen angelegt werden, das einen Überlauf enthält, der das Wasser zurück in den Brunnen führt. Notwendig ist der Ersatz der alten Wasserröhren sowie der Einbau einer Pumpe. Das Brunnenumfeld muss mit Auslaufbecken, Bepflanzung und Bänken umgestaltet werden. Der alte Aufsatz aus den 1930er Jahren soll durch einen modernen Künstler neu interpretiert werden. Die Arbeiten werden zum größten Teil vor Ort durchgeführt. Die geschätzten Kosten belaufen sich auf 47.000,- €.

Die Finanzierung kann nur zum Teil aus Eigenmitteln der Vereinigten Domstifter erfolgen. Unterstützung in Form von Spendenmitteln wurden zum gegenwärtigen Zeitpunkt durch den Altstadtverein Merseburg, Infra Leuna und die TOTAL Raffinerie in Aussicht gestellt. Auch der Landkreis Saalekreis und die Stadt Merseburg haben ihren Willen zur Unterstützung bekundet.

Der Freundeskreis wird die Restaurierung im Jahr 2020 mit 8.000,-€  und im Jahr 2021 mit 7.000,-€ fördern.

Brunnen am Merseburger Dom außen
Brunnen am Merseburger Dom innen

Pressestimmen

Erneuerung der Lautsprecheranlage im Merseburger Dom

Die bisherige Lautsprecheranlage ist in die Jahre gekommen und mindert die Qualität der Veranstaltungen zum Teil erheblich.

Nach umfangreichen Tests von in Frage kommenden Anlagen ist die Entscheidung für eine multifunktionale Lautsprecheranlage gefallen, die insgesamt 20.000,- € inklusive Einrichtung und technische Einweisung kostet. Durch Spenden konnten bereits 12.820,- € eingeworben werden. Der Freundeskreis der Vereinigten Domstifter wird bei der Schließung der Lücke mithelfen.