Die KinderDomBauhütte & KinderDomusMerseburch

Die KinderDomBauhütte führt Kinder und Jugendliche in die faszinierende Welt der Bauhütten des 13. Jahrhunderts ein. Dabei schlüpfen sie selbst in die Rolle eines Steinmetzes, Glasers oder Baumeisters und begegnen sich auf eine spannende Spurensuche in der UNESCO-Welterbestätte. Jedes Projekt beinhaltet eine inhaltlich abgestimmte Erkundung des Naumburger Doms sowie einen kreativen Part in der KinderDomBauhütte, wobei eigenständig Werkstücke gefertigt werden können. Anschaulich und erlebnisreich erfahren die Kinder so den Einklang von Kunst, Architektur und Religion im Mittelalter.

Auswahl von Angeboten und Projekten:

Botanik in Stein

Der Westlettner des Naumburger Doms ist mit den schönsten Blattornamenten des Mittelalters bewachsen. Fast als wären sie lebendig, gedeihen Eiche, Wein und Feige an den Säulen. Die Inspiration des Naumburger Meisters – die Pflanzen der Saale-Unstrut-Region – finden sich auch im Domgarten wieder. Im Grünen können die Kinder die Bildhauerarbeiten genau mit den lebenden Vorlagen vergleichen und das Zusammenspiel von Natur und Kunst erkennen. Die präzisen Arbeiten der Bildhauer wollen wir auch selbst ausprobieren: Ganz in der Tradition der Bauhütten arbeiten wir im mittelalterlichen Gewand mit Beiteln, Raspeln und Feilen und fertigen nach eigenen Skizzen ein Blattrelief aus Gasbetonstein.

Himmlisches Licht

Die bunt leuchtenden Fenster des Naumburger Doms zeigen die hohe Kunstfertigkeit der mittelalterlichen Glashandwerker. Durch sie erkennen wir, welche Bedeutung das Licht in gotischen Kathedralen hatte. Die Schüler setzen sich mit dem Zusammenspiel aus Licht, Farbe und Geometrie auseinander und schaffen sich im Anschluss ihr eigenes Stück Himmelslicht als Andenken. In der Glaswerkstatt schneiden, brechen und schleifen sie das leuchtende Glas und lernen dabei schnell, welches Fingerspitzengefühl schon bei kleinen Glasarbeiten nötig ist.

Geheimnisse des Pergaments

Zur Zeit des Mittelalters wurden Texte vor allem auf Pergament niedergeschrieben. Das aus Tierhäuten gewonnene Schreibmaterial war sehr wertvoll und hauptsächlich religiösen Texten vorbehalten. Die Schüler werden im Rahmen der Domerkundung mit mittelalterlichen Schriften und deren Herstellung betraut. Anschließend fertigt sich jeder Teilnehmer ein eigenes kleines Heft, bei dem der Einband individuell gestaltet und das Schreiben mit einer echten Gänsefeder ausprobiert werden kann.

Schmück dich wie ein Stifter

Uta und Ekkehard, Hermann und Reglindis - sie gehören zu den berühmten Stifterfiguren im Naumburger Westchor. Während der Domerkundung nehmen wir alle 12 lebensgroßen Figuren einmal ganz genau unter die Lupe! Was erzählen sie uns über die Zeit, in der sie lebten? Unterscheiden sie sich in ihrer Kleidung, ihrer Körperhaltung oder gar durch ihren Schmuck? Mit magischer Zauberfolie und ein wenig Kreativität geht es ganz leicht, sich ein eigenes kleines Prunkstück nach dem Vorbild des Stifterschmucks herzustellen.

Altarwerkstatt. Cranach vs. Moderne

Reglindis hat einen guten Grund zum lächeln – nach fast 500 Jahre kehrt der Marienaltar in die Mitte des Westchor zurück. Was Lucas Cranach der Ältere im Mittelalter erschuf, ergänzt der Künstler Michael Triegel heute. Details mit großer Wirkung lassen die Moderne und die christliche Tradition aufleben. Von der Geschichte des Altars bis hin zur Bedeutung der Heiligen gibt es allerhand spannende Geschichten rund um den Altar zu entdecken.
Mit Geduld wird selbst ein kleiner Altar nach dem Vorbild Cranachs gefertigt und mit Kreativität ein eigenes Mittelteil ergänzt..

Hoch hinaus die Domtürme entdecken

Wer die Stadt einmal aus einer ganz anderen Perspektive betrachten möchte und nebenbei auch noch höhentauglich ist, ist hier genau richtig! Über 200 Stufen müssen überwunden werden um den Nord-West-Turm des Domes zu erklimmen. Doch nicht nur das! Bevor die tolle Aussicht für jede Anstrengung entschädigt, müssen noch Türme vermessen und kleine Aufgaben gelöst werden. Am Ende des Projektes werden die mutigen „Höhenwanderer“ mit einem Turm-Diplom ausgezeichnet.